Lehrstuhl für Gründungs- und Innovationsmanagement

Entrepreneurship

Inhalte des Moduls

Verkürzte Technologie- und Produktlebenszyklen gehen einher mit einer Verschärfung des Wettbewerbs. Im Ergebnis steht eine Umwelt, die von zunehmender Dynamik und Komplexität geprägt ist. Diese Entwicklungen erfordern eine unternehmerische Denkweise und gründliche Planung von Geschäftskonzepten. Vor diesem Hintergrund ist es Ziel der Vorlesung, Denkansätze und Methoden der Umweltanalyse, der Identifikation und Bewertung von Märkten und der Entwicklung und Umsetzung eines Geschäftsmodells zu vermitteln. Auf Grundlage internationaler Forschungsstudien werden wissenschaftliche Zusammenhänge aufgezeigt, die über die theoretischen Grundlagen in Lehrbüchern hinausgehen. Anhand von aktuellen Fallbeispielen der Start-up Szene, wie z.B. die von CAU-Studenten/-innen gegründeten Start-ups Light Instruments, Rankwerk, Solvoluta, Sonoware u.a., werden wissenschaftliche Konzepte diskutiert. Zudem werden die theoretisch erworbenen Kompetenzen in innovativen Anwendungsprojekten praktisch trainiert und vertieft. Die Studierenden schlüpfen in die Rolle von Unternehmern/-innen und sammeln Erfahrungen in der Anwendung ihrer theoretischen Kenntnisse. Eine gemeinsame kritische Reflektion wissenschaftlicher Studien sowie eine differenzierte Bewertung unternehmerischer Entscheidungen spielen hierbei eine wichtige Rolle.

  • Unternehmerische Chancen
  • Nachhaltige Wettbewerbsvorteile
  • Business Plan
  • Kundenorientiertes Leistungsversprechen
  • Umwelt- und Netzwerkanalyse
  • Markteintritts- und Marketingstrategien
  • Unternehmensleitung und -organisation
  • Investorensuche und langfristig profitables Wachstum

 

Zu vermittelnde Kompetenzen

  • Erwerb von Methodenkompetenz
  • Identifikation und Bewertung von Geschäftschancen
  • Befähigung zur Entwicklung von Geschäftsmodellen

 

Literatur

Die Pflichtliteratur umfasst international publizierte wissenschaftliche Studien, Buchkapitelauszüge und Fallbeispiele. Über die relevante Literatur wird in der Vorlesung und im Olat informiert.

 

Lehrmethoden

Dieses Modul geht über einen Lehrbuch-Unterricht hinaus und bietet eine anwendungsorientierte sowie interaktive Vertiefung wissenschaftlicher Forschungsstudien im Bereich des Entrepreneurship. Folgende Methoden fördern das Verständnis für wissenschaftliche Erkenntnisse und Zusammenhänge:

  • Inhalte der Vorlesungen und Übungen
  • Entrepreneurship-Literatur
  • Fallbeispiele von Entrepreneuren und Start-ups
  • Fragengeleitete Analyse der Entrepreneurship-Literatur
  • Selbständige Entwicklung der Bausteine eines Business Plans im Team. Hierbei finden die Erkenntnisse aus der Entrepreneurship-Literatur praktische Anwendung
  • Gemeinsame Diskussionen und Reflektionen
  • Abschlusspräsentation in Form eines „Pitch“. Die Studierenden lernen unternehmerische Entscheidungen zu treffen und zu bewerten.

 

Prüfungsleistungen

Die Prüfungsleistung für dieses Modul ist eine schriftliche Klausur (max. 60 Punkte). Die Klausur bezieht sich auf die Vorlesungen, Übungen, relevante Literatur sowie die Inhalte, die anhand von Fallbeispielen und Anwendungsprojekten vertieft worden sind.